Main Page

From E-Learning Challenge
Revision as of 14:20, 17 April 2020 by Orga-ullrich (talk | contribs) (added link)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search
Titelicon.svg Herzlich Willkommen

im Wiki der eLearningChallenge!


Die Inhalte in diesem Wiki sind während der eLearningChallenge der Fakultät für Mathematik und Informatik, der Fakultät für Physik und Astronomie und der Fachschaft MathPhysInfo entstanden. Die Challenge wurde organisiert vom eLearningChallenge-Orgateam.

Einsteigspunkte

Kurzzusammenfassung

  • Für Veranstaltungen mit maximal 50 Teilnehmern wird heiCONF empfohlen. Es bietet Video-Konferenzen mit der Möglichkeit, Folien und Bildschirmfenster zu teilen, Unterräume für Gruppenarbeit einzurichten, Umfragen zu erstellen und durchzuführen, und ein gemeinsam editierbares Whiteboard einzurichten. Dozierende können beim URZ beantragen, dass ihre Tutoren selbständig Konferenzen starten dürfen (die Einzelheiten dieses Verfahrens werden noch finalisiert). heiCONF funktioniert sehr stabil, es gibt allerdings noch wenig Erfahrungen, wie viele gleichzeitige Konferenzen der Server verkraftet. Im Fall von Überlastung gibt es zahlreiche Alternativen (z.B. Zoom, WebEx, MS Teams oder Live-Streaming).
  • Der klassischen Vorlesung am nächsten kommt das Live-Streaming mit unbegrenzter Teilnehmerzahl, das für die Interaktion zwischen Dozierendem und Teilnehmern ebenfalls durch einen Chat ergänzt werden sollte (z.B. eingebauter Chat der Streaming-Plattform, Discord, Rocket Chat oder Matrix-IM). Discord ist auch geeignet, um parallel per Text und Audio zu kommunizieren. Um Material zu teilen, kann parallel dazu ein geeignetes shared editing-Werkzeug geöffnet werden.
  • Vorproduziertes Material für die asynchrone Lehre sollte thematisch in Abschnitte von 20-30 Minuten gegliedert werden und kann in Form des inverted classroom Konzepts interaktiv durchgearbeitet werden.

Anleitungen und Ideensammlungen nach Veranstaltungstyp

Übersicht und Vergleich der Veranstaltungsformate und deren E-Learning-Umsetzung
Vorlesung Tutorium
Ohne folien.svg Quiz.svg
Seminar Innovative Formate
Seminar.svg Helpdesk.svg

Weiterführende Informationen

Mitmachen

Informationen, wie man sich in diesem Wiki registriert und neue Infomationen hinzufügt, findet man im zugehörigen Artikel.

Wir freuen uns über jede*n, der/die etwas beiträgt!

Die Challenge

Zielsetzung

Jedes Team muss seine Arbeit mit den genutzten Tools ausführlich dokumentieren, damit Leistungspunkte vergeben werden können. Dies ist aber natürlich kein Selbstzweck.

Ziel der eLearningChallenge ist es, den Fakultätsmitgliedern eine Übersicht über die möglichen eLearning-Formate und deren Vor- und Nachteile zu geben. Für jedes Veranstaltungsformat werden wir eine klare Empfehlung abgeben, welche Plattform sich am besten zum Hochladen/für den Live-Teil der Veranstaltung eignet. Für diese ausgewählten Technologien sollten Tutorials erstellt werden, damit Dozierenden, die sie im nächsten Semester verwenden wollen, der Einstieg erleichtert und ihnen Arbeit abgenommen wird. Prädestiniert für die Erstellung dieser Tutorials sind natürlich die Teams, die sich schon mit den entsprechenden Technologien beschäftigt haben. (Über Vergütung oder Vergabe weiterer LP für die Erstellung von Tutorials nachdenken)  

Während der Challenge

Für jedes Team wird eine Teamseite hier im MediaWiki eingerichtet.

Bitte haltet schon jetzt jede Schwierigkeit, die euch bei irgendeinem verwendeten Tool begegnet, fest. Je nachdem solltet ihr ebenfalls notieren, wie ihr sie überwunden habt oder ob sie euch so gravierend erscheint, dass ihr euch entscheidet das Tool aufzugeben.

Natürlich solltet ihr auch aufschreiben, falls euch etwas besonders positiv auffällt.

Dies wird es später erleichtern, Vor- und Nachteile der verschiedenen Technologien zusammenzutragen, und euch dabei helfen, einen ausführlichen Dokumentationsbericht zu erstellen.

Abschlusspräsentationen

Damit jedeR von euch auch die Technologien, mit denen sich euer Team nicht selbst beschäftigt hat, zu sehen bekommt, bitten wir jedes Team, ein etwa 6-minütiges Abschlussvideo zu erstellen. Mehr Informationen siehe Abschlusspräsentationen.

Die fertigen Videos findet man auf der Übersichtsseite.